Im Sprachenjahr gibt es Unterricht in Latein, Griechisch und Hebräisch, wie für das katholische Theologiestudium an der Universität in Münster vorgesehen. Die Sprachkurse werden in der Regel mit den anderen Studentinnen und Studenten an der Katholisch-Theologischen Fakultät besucht.

Im ersten Halbjahr lernen alle gemeinsam biblisches Hebräisch sowie, je nach individueller Vorkenntnis, Latein oder Griechisch. Im zweiten Halbjahr kann dann die fehlende dritte Sprache ergänzt werden. Je nach Zusammensetzung der Gruppe und individuellen Vorkenntnissen ist eventuell auch ein Kurs in einer modernen Fremdsprache (z.B. Spanisch) möglich.

Zusätzlich zum Spracherwerb gibt es spannende ►Einführungskurse.

Noch mehr Eindrücke zum Sprachenjahr gibt es bei den ►Videos.